Top

Eintrag 5 – Expanderstory

Meine persönliche Expanderstory

…von Ratazong.

In meiner Jugendzeit machte ich schon einmal Begegnung mit dem Expander. Damals trainierte ich etwas damit und legte ihn schließlich aber wieder beiseite. Erst im Herbst 2009 entdeckte ich ihn wieder. Es war der Expander von meinem Vater, feste Plastikgriffe und 6 Stahlfedern. Er hat ihn Anfang der 70er jahre als Jugendlicher gekauft und sich damals so manchen Schlafanzug zerstört. Ich hielt ihn also wieder in den Händen und stellte mir diesmal ernsthaft die Frage wie man nun damit trainiert.

Der hohe Wiederstand, den er bot, schien verlockend. Nach einiger Suche im großen weiten Internet stieß ich auf die Übungen von Alfred Danks, die ich von da an trainierte. Die wenigen Quellen – die wenigen Informationen zum Training mit dem Expander – studierte ich aufs Genaueste und entwickelte das was ich fand, machte weiter und sammelte Erfahrungen.

Die größten Erfolge und die Größte körperliche Entwicklung hatte ich in den ersten Monaten. Die Kraftzuwächse und der Zuwachs an Masse waren spürbar. So schnelle Verbesserungen hatte ich noch nie gemacht. Ich war verblüfft. Auch von der Art der Kraft war ich beeindruckt. Es handelt sich nämlich um Kraftausdauer. Das Durchhaltevermögen wächst imens.

Aus diesem Grund blieb ich dran, an der Sache!

Im Sommer 2010 erzählte mir ein Arbeitskollege seine Schwester arbeitet in einer Federfabrik, „Die stellen Stahlfedern her“. Das passte mir natürlich gut – ich brauchte nämlich mehr Wiederstand. Also ließ ich die Orginalfedern vermessen und auf dieser Grundlage wurde errechnet wieviel Wiederstand bei entsprechender Länge und Stärke möglich ist. Es dauerte einige Zeit bis meine neuen Federn fertig waren. Ich hatte somit 11 Federn und spannte 6 davon ersteinmal in die alten Expandergriffe ein. Das Trainings lief weiter und ich machte weiterhin Fortschritte. Ich fertigte Zeichnungen von Griffstücken an. Die Idee war mehr als 6 Federn bewegen zu können. Aber alle Expander von früher haben eine Aufhängung für nur 6 Federn. Außerdem schnitten die eckigen Griffe durch den hohen Wiederstand in die Hände ein. Es mußte Abhilfe her. Die Devise hieß selber bauen! Der Schlosser fertigte mir schließlich Griffe aus Edelstahl an.

DDR-Stahlexpander-Vergleich

DDR-Stahlexpander-Vergleich

Die Besonderheit ist, dass nichts rostet, dass die Griffe breit sind, sodass man viel Griffkraft aufbringen muss und der Wiederstand ist mit 7 Federn natürlich auch höher. Außerdem sorgt das Eigengewicht von 6,7kg schon für einen gewissen Trainingseffeckt. In den Griffen ist extra Metall als Zusatzgewicht verbaut. Der erste selbst hergestellte Expander war somit fertig. Ein großer Schritt nach vorne für mich.

2012 wurde mir klar das meine Entwicklung nurnoch langsam voran schreitet. Also steigerte ich langsam, blieb aber bei der Sache. Nach einem Jahr konnte ich feststellen das ich jede Übung mit mindestens doppelt so vielen Wiederholungen ausführen konnte. In Sachen Progression ist der Expander ziehmlich geeignet, sie hält sehr lange an. Allerdings wächst man irgendwann nurnoch ins Fleisch. Man sagt von Ochsen zum Beispiel das sie ins Fleisch wachsen. Das heißt sie werden immer stärker im Laufe ihres Lebens. Optisch zeigt sich allerdings wenig Veränderung.

Im Jahr 2012 konnte ich meinen Trainingskollegen und Kumpel, Wolf, für den Expander gewinnen und begeistern. Er nahm im Sommer 2012 das Training auf und macht seither Fortschritte. Aus meiner Sicht betrachtet ist seine Progression konstanter. Aber jeder hat so seinen eigenen Stil.

Der nächste große Wurf den wir landeten war der Start unserer Internetseite, der Facebookseite und des YouTube-Kanals. Das alles geschah zum Jahreswechsel 2012/2013. Das gemeinsame Projekt Expanderkrank war geboren. Unsere Überlegung war die positiven Erfahrungen mit dem Expander zu teilen. Weder im Internet, noch in anderen Medien findet sich ausreichend Material. Deshalb tragen wir zusammen was es gibt, entwickeln die Sache weiter und berichten euch unsere Erfahrungen. Im Februar 2013 hab ich, Ratazong, einen weiteren Stahlexpander hergestellt. Extra für Wolf. Die Griffe sind auf ihn abgestimmt. Das heißt, wenn er seinen Expander dehnt hat er exakt die selbe Kraft wie ich auf zu bringen.

Wie es nun weiter geht, das steht auch schon fest! Ich, Ratazong, will einen Expander-Trainings-Guide schreiben. Außerdem sollen technische Zeichnungen zu Expandergriffen freigegeben werden, genauso wie die Federn. Als Sahnehäubchen oben drauf hab ich vor neue Expanderübungen vor zu stellen und zu entwickeln. Es geht also weiter voran!

Zeitleiste

Oktober 2009 beginnt Ratazong mit dem Expander

Oktober 2010 die neuen, stärkeren Stahlfedern sind da

März 2011 die Griffe sind fertig

Sommer 2012 Wolf beginnt mit dem Expander

2012/2013 Expanderkrank startet

Februar 2013 Wolf bekommt seinen Stahlexpander

, ,

3 Responses to Eintrag 5 – Expanderstory

  1. Michael 10. März 2014 at 14:54 #

    Hallo Ratazong,

    erstmal Riesen Lob zu deiner Seite aber das hörst du ja bestimmt oft.
    Bin im ehemaligen Osten geboren und auch schon früh mit dem expander in Berührung gekommen.trainiere heute immer noch mit einem alten DDR Sport expander mit sechs stahl federn und holzgriffen.ein besseres Training gibt es nicht nur heute weiss das kaum einer mehr zu schätzen.
    Versuche schon ne halbe ewigkeit nochmal so nen alten expander zu bekommen weil meiner mit der zeit auch nachgelassen hat aber jetzt hab ich deinen selbstgebauten erblickt…
    kannst du mir irgendwie helfen, oder einen bauen?

    • Expanderkrank 18. März 2014 at 09:17 #

      Vielen dank für das große Lob und die Anerkennung! Die Homepage ist noch lange nicht perfekt, es wird sich noch viel tun.
      Ich habe mich dem Expander verschrieben und denke ähnlich wie du, ein besseres Training gibt es nicht!
      Zu deinem Problem, dein Expander hat nachgelassen? Ich könnte dir neue Stahlfedern anbieten. Hab nagelneue daheim liegen … Griffe bauen ist recht aufwendig, da ich kein Schlosser bin und auch keinen kenne im Bekanntenkreis, der so etwas anfertigen könnte … demnächst bringen wir allerdings technische Zeichnungen zum Nachbau.

  2. Michael 18. März 2014 at 19:37 #

    Super dann kann ich bald wieder richtig trainieren? also würde dir gerne sechs Stück abkaufen wie machen wir das jetzt??

Schreibe einen Kommentar

© Expanderkrank 2013-2017.

Malcare WordPress Security