Top

Der Unterschied

Der große Unterschied zwischen Expander-Training und anderen Trainingsarten liegt in der Spannung. Beim Expander-Training muss die gesamte Zeit der Wiederholung Spannung erhalten, weiter auf- oder abgebaut werden, wodurch nicht nur die großen Muskeln, sondern auch alle kleinen stabilisierenden Muskeln benötigt und mit der Wiederstandssteigerung aus- und aufgebaut werden. Dies resultiert in besseren Wiederholungszahlen bei Körpergewichts- und Hantelübungen.

Die Spannung ist der große Unterschied zwischen Expander, BWE (Körpergewichtsübungen) und auch Hanteltraining. Es ist nicht so, dass eine Wiederholung 2 Mal Kraft braucht, sie braucht einmal Kraft, aber dafür richtig viel, da die Spannung von Anfang bis Ende gehalten werden muss, anders geht es nicht! Bei BWE brauchst du bei Klimmzügen bspw. Kraft um dich hoch zu ziehen und Kraft um dich langsam runter zu lassen. Beim Expander bleibt die Spannung beim Überkopfzug durchgehend erhalten, da der Expander sonst nach vorne oder hinten ausbricht. Und genau durch diese Spannung ist, mit dem Expander, ein so lebensnahes Training möglich.

Durch die nicht festgelegten Wiederholungszahlen hört man auf in dem festen Muster der Wiederholungen zu denken und zu arbeiten. Diese mentale Befreiung belohnt den Trainierenden mit stets neuen Bestwerten, wobei die Kurve mit der Zeit abflacht.

Meine Erfahrung mit dem Expander ist durchweg positiv. Das Training erfordert zwar einiges an Konzentration, jedoch ist die Kraftentwicklung enorm. Ich habe seit ich mit dem Expander trainiere keine Rückenprobleme mehr und meine Hände, Arme, Schultern und der obere Rücken sind enorm resistent gegen Belastung jeder Art (z.B. Bouldern) geworden.

Interessant ist, dass meine anfängliche Angst, bei Körpergewichtsübungen nur noch ein paar wenige Wiederholungen zu schaffen, total unberechtigt war. Ich habe seit dem Beginn des Expander-Trainings sehr gut an Muskelmasse aufgebaut und trotzdem kann ich noch viele Liegestützen machen, schnelle Schläge ausführen und bin agil. Ich hatte große Angst, dass zu viel Masse dies einschränken könnte, doch bis jetzt habe ich nur positive Erfahrungen mit der Masse-Entwicklung gemacht. Dies liegt wohl auch mit daran, dass beim Expander-Training all die Muskeln stark beansprucht werden, die man im Leben auch braucht, wodurch keine unproportionale Masse-Entwicklung zustande kommt, wie es bei manchen Fitness-Studio-Besuchern passiert.

Als weiterführenden Artikel empfehlen wir Expander vs. Gewichte

Ebenso empfehlen wir den Artikel ROM und Expander

© Expanderkrank 2013-2017.